Professionelle Bauherrenvertretung

 
 

Moin Moin,


ich habe mich heute schweren Herzens dazu entschlossen, meinen Beitrag zu der Corona-Kriese wieder von meiner Website zu nehmen. Der Grund dafür ist, dass mich die anfeindenden Kommentare hierzu emotional zu sehr herunterziehen und die Situation schon schlimm genug ist.


Ich habe in dem Beitrag lediglich Fragen aufgeworfen, die sich mir bei der intensiven Auseinandersetzung mit den vorliegenden Zahlen, u.a. denen des RKI stellen. Habe Fragen dazu gestellt, ob die Entscheidung des Shutdowns alle daraus entstehenden Konsequenzen berücksichtigt etc.


Ich habe mir nicht angemasst, Recht zu haben, nur Antworten auf meine Fragen erhofft.


Das Ergebnis waren Kommentare, in denen ich der Brandstiftung bezichtigt wurde, dass ich zynisch sei, dass mir Bescheidenheit und Demut fehlen, dass ich wirtschaftliche Interessen über Menschenleben stelle u.v.m.


Eine objektive Auseinandersetzung mit meinen Argumenten hat bis auf wenige Ausnahmen nicht stattgefunden.


Ja, ich habe eine kritische Meinung gegenüber den getroffenen Entscheidungen und halte Sie für überzogen, stehe mit der Meinung aber auch nicht alleine da. 


Daher hier mein Appell an die Befürworter der jetzigen Strategie. Hört bitte auf, diejenigen abzukanzeln, die eine andere Meinung haben und diese begründen.Hört bitte auf, alle anders Denkenden als Klugscheißer, Hobby-Virologen, Unmenschen o.ä. zu verunglimpfen. Setzt Euch statt dessen inhaltlich mit deren Argumenten auseinander. Sie sind sicherlich nicht alle richtig, aber mit Sicherheit auch nicht alle falsch.


Es ist doch gerade das Schöne an der Demokratie, dass wir diskutieren können und dürfen. Jedes Argument mit dem erhobenen ethischen und moralischen Zeigefinger zunichte zu machen wird der Kriesenlage nicht gerecht.Glauben Sie etwa, dass wir mit unseren kritischen Fragen kein Interesse daran haben, möglichst wenig Opfer zu haben und das Beste für unser Land zu wollen?

 

Ich wünsche uns allen, dass diese Krise schnell und glimpflich an uns vorbei geht. Bleiben Sie alle gesund.

Herzlichst

Ihr 

Frank Schäfer